Märkte       Goethestraße 13 · Neumünster · 04321 92680         Hansaring 156 · Neumünster · 04321 12524

Edeka Meyers Neumünster Genuss mit der Trinkkokosnuss

Exotischer Genuss mit der Trinkkokosnuss

Der Saft der Kokosnuss wird von den Hawaiianern liebevoll als „noelani“ bezeichnet und ist auch in Asien seit Jahrhunderten ein beliebtes Getränk. Bei uns ist die spritzige Erfrischung schlicht als Kokoswasser bekannt.

Unter dem Motto „Drink & Eat“ ist der Genuss des leckeren Wassers direkt aus der Nuss mit der praktischen Trinkkokosnuss ganz einfach. „Durchbohren Sie mit einem Stäbchen die kleinen Öffnungen an der Oberseite der Frucht (über dem Smart-Branding-Logo). Führen Sie ganz einfach einen Trinkhalm durch und lassen Sie sich das süß-spritzige Kokoswasser schmecken“, so Leunora Abazi.

Nun gilt es, an den schmackhaften Kern zu gelangen. Während bei einer normalen Kokosnuss dafür viel Kraft und das richtige Werkzeug von Nöten ist, geht das bei der Trinkkokosnuss ganz einfach. Schlagen Sie die Nuss an der Kante einer harten Oberfläche, wie der Arbeitsplatte in der Küche, entlang der vorgeschnitzten Linie auf. Danach können Sie das saftige Fruchtfleisch mit einem Messer oder Löffel herauslösen oder mit anderen Leckereien zusammen in der Schale anrichten und direkt daraus genießen!

Schon gewusst? Das Kokosnusswasser ist die klare Flüssigkeit, die sich innerhalb der Frucht befindet. Kokosnussmilch hingegen wird aus dem Fruchtfleisch gewonnen. Für die Herstellung von Kokosnussmilch wird das Fruchtfleisch zunächst geraspelt und anschließend direkt ausgepresst. Die so gewonnene Kokosmilch ist besonders dickflüssig. Die milchige Flüssigkeit aus dem Kokosnussfruchtfleisch ist fettreich, die klare Flüssigkeit aus der Kokosnuss hingegen relativ kalorien- und fettarm.