Märkte       Goethestraße 13 · Neumünster · 04321 92680         Hansaring 156 · Neumünster · 04321 12524

edeka meyers neumünster grillfleisch

Alles, was das Grillerherz begehrt

Ob Klassiker wie Bratwürste, alle erdenklichen Sorten an Steaks, Koteletts und Bauchfleisch, Grillfackeln oder -zöpfe, gefüllte Grilltaschen oder Hirtenkäseröllchen, aber auch vegetarische Alternativen wie marinierte Maiskolben und bunte Spieße mit Gemüse und/ oder Grillkäse: „Wir haben eigentlich alles, was das Herz von Grillfans höherschlagen lässt“, erklärt Fleischermeister Dennis Gierig.

„Eine tolle Empfehlung sind unsere Grillspieße mit Schweinefilet oder Rindfleisch, die mariniert und mit Kirschtomaten sowie Paprika verfeinert sind. Die sind wie unsere selbst gemachten Bratwürstchen ein echter Leckerbissen auf dem Rost.“

Generell wird an der Frischetheke noch viel Wert auf Handarbeit gelegt. So werden die verschiedenen Sorten an Grillspießen noch per Hand zubereitet und alle Fleischstücke selbst mariniert. Und dabei wird auf die Wünsche der Kunden große Rücksicht genommen, so Fleischermeister Dennis Gierig: „Wir marinieren und würzen auch das Grillgut ganz nach dem Geschmack des Kunden, und das innerhalb kürzester Zeit. Sprechen Sie uns gerne an!“ Aber auch erlesene Fleischsorten, von denen wir hier einige vorstellen, sind an den abwechslungsreichen Bedientheken zu finden. Bei uns werden Grillliebhaber Feuer und Flamme – garantiert!

 

Iberico-Schwein

Das Fleisch des Iberico-Schweines erfreut sich immer größerer Beliebtheit – nicht nur in Spitzen-Restaurants, sondern auch am heimischen Esstisch. Die Tiere werden im Süden Spaniens und in Portugal meist als Weideschweine freilaufend in Korkeichen- und Steineichenhainen gehalten und mit Eicheln gemästet. Diese Früchte sind es auch, die dem Fleisch seine unverwech- selbare Note und einen saftigen, nussigen Geschmack verleihen. Es ist das Ergebnis eines harmonischen Zusammenspiels von Natur und Tierhaltung.

 

Wagyu

Das Wagyu, auch „Kobe Style“ genannt, stammt vom reinrassigen Wagyu aus Neuseeland ab. Dieses ist genetisch identisch mit dem Original Kobe-Rind, das nicht aus Japan exportiert werden darf. Die Rinder wachsen freilaufend auf und ernähren sich das ganze Jahr über vom hochwertigen Gras der riesigen Weiden Neuseelands. Die Tiere erreichen ein Alter von 30 bis 36 Monaten. Feinschmecker sind sich einig, dass der, der einmal Wagyu gekostet hat, diesen speziellen und exklusiven Geschmack nie wieder vergessen wird.

 

Bison

Das kurzfaserige, cholesterin- und fettarme Bisonfleisch zeichnet sich durch sei- nen feinen Geschmack aus und verspricht beste Inhaltsstoffe, wie hochwertiges Eiweiß und Eisen. Obwohl es zum Wild gehört, unterscheidet sich Bisonfleisch in der Zubereitung kaum von Rindfleisch. Die Kriterien Gesundheit und Nähr- wert sowie minimaler Kochverlust durch einen geringen Wasseranteil und die Sicherheit, ein natürlich erzeugtes Fleischprodukt mit einzigartigem, edlen Geschmack zu genießen, sind ebenfalls erwähnenswert.

 

Charoluxe

Charoluxe-Rindfleisch stammt ausschließlich von französischen Charolais-Rindern und deren Kreuzungen. Seinen Namen erhielt das Charolais-Rind von der gleichnamigen Grafschaft im französischen Burgund. Die Charoluxe-Züchter haben sich besonderen Qualitätsgrundsätzen verschrieben: Artgerechte Hal- tung und Wohlergehen der Rinder sowie der respektvolle Umgang mit unserer Umwelt garantieren für höchste Qualität. Und dank strenger Kontrollen kann die Herkunft des Fleisches rückverfolgt werden.